< zurück

OPERA of TIME

A wild Party – oder der Ball der Zeit

Jorge Sánchez-Chiong / Thomas Jelinek

Uraufführung


Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche beeinflusst nicht nur unseren Umgang mit Zeit, sondern auch unsere Empfindung derselben. Zeit war, ist und bleibt relativ. Nach „Opera of ENTROPY“ realisieren Thomas J. Jelinek und Jorge Sánchez-Chiong wieder ein gemeinsames multimediales Musiktheater-Projekt mit den MUSIKTHEATERTAGEN WIEN: eine interaktive Medien-Oper von den Grenzen des Surrealen bis zu den Grenzen der Zeit - zum Stand der Dinge unserer Gegenwart, der Weltwahrnehmung der gegenwärtigen Menschheit, im Kontext der Digitalisierung aller Lebensbereiche, die die Zeit zum Maß der Dinge werden lässt.

„THE OPERA of TIME“ hebt die Grenzen zwischen Bühne und Publikumsraum auf; AkteurInnen und Publikum feiern ein gemeinsames Ballsaal-Silvester. Vokale, gesprochene und performative Sequenzen wechseln sich bei diesem Festival-Auftakt ab. Steven Hawkings aufrüttelnde Rede über den Zustand der Welt und das verantwortungslose Handeln der Menschen rückt mahnend in das Zentrum des Spektakels. Mit Mitteln von Medienkunst, zeitgenössischem Theater, partizipativen Diskussionsprozessen und heutigen Musikproduktionsformen entsteht ein experimenteller Zugang zur Gattung Oper.

MIT
VocalistInnen und Performance: Kaoko Amano (Sopran), Bibiana Nwobilo (Sopran),
David Kleinl (Popvoice and Performance)
Performance und Expertise: Aiko Kazuko Kurosaki (Performance/Tanz u. Interaktion), Anna Mendelssohn (Text, Interaktion u. Performance), Brigitte Wilfing (Performance/Tanz u. Interaktion), Karl Bruckschwaiger (Historiker und Performer), Max Hoffmann (Mathematiker, Interaktion u. Performance)
Musik-Performance: Alfredo Ovalles (Klavier, Keyboards, Performance), David Christopher Panzl (Multi-Perkussionist, Performance), JSX (Live Elektronik und Turntables), Orchestra Sinfónica Municipal de Caracas (Soundtrack Aufnahmen), Alan González Peréz (Aufnahme- und musikalische Leitung)

TEAM
Interaktive Installation: Thomas J. Jelinek
Songtexte: David Kleinl, Brigitte Wilfing, Jorge Sánchez-Chiong
Texte: Karl Bruckschwaiger, Max Hoffmann, Thomas J. Jelinek, Marian Kaiser
Video-Konzeption und Live Editing: Peter Koger
Grafik und Visual-Programming: Kaira Kurosaki
Live Editing, Video und Kamera/Vorproduktion: Michael Loizenbauer
Livekamera: Josef P. Wagner und Wolfgang Seehofer; Grafik, Konsulenz: Thomas Wagensommerer; Tonmeister/Tontechnik: Florian Bogner; Technische Koordination: Roman Harrer; Regieassistenz: Linda Spetcu
Produktion-Management u. Kommunikation: Fina Esslinger

Performance, support and special thanks to:
COMBINEGE (Moritz Gottschalk, Amelie Goetzl), Francesc Arambul Hueso, Faraz Saie, Dorotea Incognito, Zak Ray, Rainer Kütaru, Diana Nina Madlmayer, Ioana Grecu, Max Kaufmann, Christoph Hubatschke

Eine Produktion von nomad theatre in Koproduktion mit Musiktheatertage Wien und WUK performing arts

Stückdauer: 90 Minuten, keine Pause
In deutscher und englischer Sprache
WUK Saal
* Kompositionsauftrag der Musiktheatertage Wien finanziert durch



Termine & Tickets

Do, 12.09.2019, 19:45 Uhr
Im Anschluss an die Festivaleröffnung um 19.30 Uhr
SAAL
Tickets kaufen
Fr, 13.09.2019, 21:00 Uhr
SAAL
Tickets kaufen
Sa, 14.09.2019, 21:00 Uhr
SAAL

Einführungsgespräch 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer

Tickets kaufen

Alle Ticket-Optionen des Festivals anzeigen

Tickets per Ticket Gretchen App



< zurück



Copyright @NOMAD.theater
Thomas Jelinek